Zum Archiv
Bedienungsanleitungen - vorherige Generation

Nach oben

Häufige Fragestellungen zu Dunstabzugshauben

Bevor Sie uns kontaktieren, bitten wir Sie die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Dunstabzugshauben zu beachten.

Fettablagerung

Es ist normal, dass sich im Gerät ein leichter Fettfilm bildet. Dieser beeinträchtigt die Leistung des Gerätes nicht.
Sollten Sie eine starke Fettablagerung im Gerät feststellen, gibt es in der Regel ein Problem mit der Abluftleitung.

Beachten Sie hierzu auch die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Dunstabzugshauben.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Unseren technischen Service können Sie entweder telefonisch, per E-Mail, per Direktchat oder per Fax erreichen.
Supportzeiten:
Montag - Freitag von 08:30 - 12:00 und 13:30 - 17:30
Telefon: 09502/667930

Filter-Anzeige zurücksetzen

Das Filterwechsel-Symbol auf der Haube leuchtet dauerhaft! Erst wenn der Filter gewechselt werden muss, beginnt die Anzeige zu blinken!

Zum Zurücksetzen der Filter-Wechselanzeige halten Sie die Taste für die Beleuchtung gedrückt, bis das Gerät die Aktion mit einem Piep-Ton bestätigt.

Filter austauschen und montieren

  • Entfernen Sie den Metallfettfilter
  • Der Aktivkohlefilter wird in zwei Teilen rechts und links des Motors montiert.
  • Prüfen Sie, ob die Zähne der Drehrichtung der jeweiligen Seite entsprechen.
  • Drehen Sie die Aktivkohlefilter auf das Motorgehäuse auf (in der Regel im Uhrzeigersinn).
  • Setzen Sie den Metallfilter wieder ein.
Unsere Videoanleitung hilft Ihnen beim Austausch.

Gehäuse oder Metallfilter dunkel verfärbt

Je nach Reinigungsmittel können sich Edelstahl und auch die Metallfilter dunkel verfärben. Dies ist normal und kein Grund für Reklamationen.
Flecken auf Edelstahl lassen sich in der Regel mit Edelstahlreiniger entfernen.

Bitte, verwenden Sie kein Reinigungsmittel auf Essig-Basis, da sie zu aggressiv wirken und Rostflecken verursachen können.

Haube zieht nicht

Bitte, prüfen Sie den Querschnitt der Abluftleitung und ob strömungstechnisch optimierte Komponenten für Dunstabzugshauben verbaut wurden, z. B. Mauerkasten mit beweglichen Lamellen oder Bögen, die beidseitig gerundet sind. Es muss mindestens ein Abluftsystem mit 125mm Durchmesser verbaut werden. Bei einem System mit 100mm Durchmesser erlischt die Gewährleistung.

Weitere Fehlerquellen:

  • Rückstauklappe klemmt und kann nicht öffnen
  • Fremdkörper in der Abluftleitung
  • Falscher Mauerkasten

Bevor Sie uns kontaktieren, bitten wir Sie auch die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Dunstabzugshauben zu beachten.

Klappergeräusche oder Vibrationen

Bitte, prüfen Sie, ob alle Kleinteile richtig befestigt sind und keine Fremdkörper (z.B. das Stromkabel) das Lüfterrad berühren.
Grundsätzlich gilt: Ist der Querschnitt der Abluftleitung zu klein, dreht der Motor schneller und beginnt zu brummen und zu vibrieren.

Nur mit einer vernünftig verlegten Abluftleitung (KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Dunstabzugshauben) läuft eine Dunstabzugshaube leise und vibrationsarm.

Kondensatbildung – Feuchtigkeit tropft aus der Haube

Wenn aus der Dunstabzugshaube Kondensat oder Fett-Tropfen zurücklaufen, muss die Abluftleitung überprüft und ggf. mit einem leichten Gefälle nach außen verlegt werden. Unter Umständen muss auch eine Kondenswassersperre eingebaut werden.

Auch gesättigte Fett- oder Aktivkohle-Filter könnten eine Ursache sein.
In diesem Fall müssen die Filter gereinigt bzw. getauscht werden.

Speziell bei schrägen / kopffreien Geräten kann es zur Kondensatbildung und Abtropfung kommen. Dies ist bauartbedingt nicht immer zu vermeiden. Abhilfe schafft auf den hinteren Kochzonen die Töpfe mit Deckel zu betreiben und zum Kochen ohne Deckel die vorderen Kochzonen zu nutzen. Eine gewisse Tropfenbildung und Abtropfung ist normal.

Kratzer

Kratzer auf dem Schacht der Haube sind meist nur Klebereste, die leicht mit Putzmittel zu entfernen sind.

Unsere Dunstabzugshauben sind mit einer Klebefolie vor Versandschäden geschützt. Wenn Sie diese entfernen können Klebereste zurückbleiben. Am besten entfernen Sie diese mithilfe von sanftem Putzmittel oder auch Heißluft aus Ihrem Föhn.

Mangelnde Absaugung

Neben der Abluftleitung ist es gerade bei modernen Häusern wichtig, dass auch für ausreichend Zuluft gesorgt wird (ggf. Fenster öffnen). Kommt keine Luft nach innen, kann diese auch nicht nach außen befördert werden.

Reinigung der Metallfilter

Bei den Metallfiltern handelt es sich um Aluminiumfilter. Diese sollten alle 4 Wochen gereinigt werden, da danach Fett anfängt zu verharzen und sich ein klebriger Belag bildet, der sich nur schwer entfernen lässt.

Am Besten reinigen Sie die Metallfilter, in dem Sie diese in warmes Wasser mit Spülmittel einlegen und einweichen lassen. Zum Reinigen eignet sich eine Spühlbürste. Alternativ können Sie die Metallfilter auch im Geschirrspüler reinigen. Je nach Reinigungsmittel können sich die Metallfilter dunkel verfärben. Dies ist normal und kein Grund für Reklamationen.

Rostflecken auf Edelstahl Oberflächen

Rostflecken auf Edelstahl Oberflächen können bei der Verwendung von falschen Reinigungsmitteln entstehen. So kann bspw. Essig-Reiniger zu Problemen mit Rostbildung führen.
Diese Rostflecken lassen sich im Anfangsstadium gut mit einem Edelstahl-Reiniger entfernen.
Bitte, verwenden Sie auch kein Reinigungsmittel auf Essig-Basis.

Wie hoch ist der Luftdurchsatz bei verschiedenen Abluft-Querschnitten?

  • 100 mm Rohr-Durchmesser: ca. 400 cbm/h (erhöhtes Laufgeräusch – Gewährleistung geht verloren)
  • 125 mm Rohr-Durchmesser: ca. 650 cbm/h
  • 150 mm Rohr-Durchmesser: ca. 800 cbm/h

Wie kann wieviel Leistungsverlust entstehen?

  • Mauerkasten mit beweglichen Jalousieklappen: ca. 3% Leistungsverlust
  • Mauerkasten mit starrer Abdeckung: bis zu 70% Leistungsverlust (erhöhtes Laufgeräusch)
  • Dachentlüftung – Standard Lüftungsziegel: bis zu 70% Leistungsverlust (erhöhtes Laufgeräusch)
  • je Meter Abluftleitung: ca. 3% Leistungsverlust
  • je Bogen (beidseitig rund geformt): ca. 5% Leistungsverlust
  • je Bogen (mit 90° Kante auf einer Seite): ca. 40% Leistungsverlust

Die Werte sind dabei immer zu addieren!

Beispiel: Bei einem Rohr-Querschnitt von 100mm (400 cbm/h) mit einem Mauerkasten mit starrer Abdeckung (minus 70%) und zwei Meter Luftleitung (minus 6%) bleibt eine mögliche Abluftleistung von ca. 112,8 cbm/h.
Unter diesen Umständen wird das Gerät sehr laut und funktioniert nicht mehr richtig.

Wieviel Leistung sollte eine Dunstabzugshaube haben?

Eine Dunstabzugshaube sollte die Luft in der Küche ca. 12 mal pro Stunde tauschen.
Berechnung: Länge x Breite x Höhe x 12 = cbm/h (Luftdurchsatz; Kubikmeter pro Stunde)
Beispiel: Küche mit 3x3 Meter und 2,5 Meter Höhe = 22,5 m³ mal 12 = 270cbm/h

WLAN-Modus / Wisen App

Dunstabzugshauben mit WLAN-Funktion lassen sich über die Wisen-App steuern.

Dafür einfach Wisen-App aus dem App-Store herunterladen, installieren, öffnen und anschließend registrieren.
WLAN-Modus der Haube aktivieren: Taste für die Leistungsstufen und Beleuchtung gleichzeitig für ca. 5 Sekunden gedrückt halten.
Anschließend in der App Gerät hinzufügen (+-Zeichen in der App!)

  • WLAN-Einstellungen -> Andere Geräte
  • WLAN Passwort eingeben
  • Die Haube verbindet sich mit dem Router.

Anschließend ist die Haube über die App anwählbar.

Hinweis: Verbindung nur mit WLAN 2.4Ghz möglich! Im verwendeten Router entsprechend einzustellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes. Sie können die aktuellste Version bei Ihrem Produkt in unserem Onlineshop finden.

Beanstandungsformular

Sollten Sie keine zufriedenstellende Lösung gefunden haben, füllen Sie bitte unser Beanstandungsformular vollständig aus.
Unser Serviceteam wird sich im Anschluss zeitnah bei Ihnen melden.
Beanstandungsformular

Häufige Fragestellungen zu Backöfen

Bevor Sie uns kontaktieren, bitten wir Sie die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Backöfen zu beachten.

Anschluss und Einbau eines Backofens

Die KKT-Kolbe-Backöfen passen in jeden Standard-Küchenschrank.
An der Einbau-Nische darf keine Rückwand vorhanden sein, damit die Lüftung gewährleistet ist.
Der Anschluss erfolgt über eine normale 230-Volt-Steckdose.

  • Sämtliche Verpackungsmaterialien entfernen und eventuell vorhandene Schutzfolien abziehen.
  • Den Backofen und die Zubehörteile feucht reinigen.
  • Den leeren Backofen für ca. 30 Minuten mit Ober-/Unterhitze und maximaler Temperatur betreiben. Der entstehende typische Neugeruch ist unvermeidbar. Bitte den Raum lüften.

Backergebnis nicht zufriedenstellend

Jeder Backofen arbeitet etwas anders. Verschiedene Geräte sind im Bereich Back-Temperatur/Back-Zeit unterschiedlich. Temperaturschwankungen von plus/minus 20 Grad kommen nicht selten vor. Bei Geräten mit mechanischer Regelung kann der mechanische Thermostat eine Abweichung von bis 10 Grad haben. Bitte, verringern Sie daher unter Umständen die Back-Temperatur um 15-20 Grad und verlängern Sie die Backzeit etwas. Wenn beispielsweise beim alten Backofen der Kuchen bei 160 Grad optimal wurde, so kann dies bei einem neuen Gerät auch zwischen 140 und 180 Grad der Fall sein. Hier muss man sich im Laufe der Zeit heranarbeiten.

Bei Problemen im Heißluft-Betrieb

  • Reduzieren oder erhöhen Sie die Backtemperatur.
  • Prüfen Sie, ob der Luftstrom blockiert ist und ob die Tür richtig schließt (verschmutzte Dichtung?).
  • Backform immer mittig platzieren.
  • Empfindliches Gebäck besser mit Ober-/Unterhitze backen.

Backofen-Tür ausbauen und reinigen

Die Türen der KKT Kolbe Backöfen lassen sich leicht aus-/einbauen und entsprechend reinigen.
In unserer Videoanleitung zeigen wir Ihnen, wie es geht.

Backofen heizt nicht

Bei allen Modellen mit Uhr-Anzeige muss vor der ersten Inbetriebnahme die Uhrzeit eingestellt werden!
Wenn das Gerät eingeschaltet ist, zeigt das Display 12:00 an und das Uhr-Symbol blinkt.
In diesem Zustand funktioniert der Ofen noch nicht!
Stellen Sie bitte die Uhrzeit ein, erst dann ist der Ofen funktionsfähig.
Bitte, lesen Sie hier im Detail die Bedienungsanleitung.

Die Tür öffnet nicht im 90-Grad-Winkel

Es ist gewollt, dass die Tür kurz vor 90 Grad stehen bleibt. Es ist also immer ein leichtes Gefälle nach Innen vorhanden.
Langjährige Erfahrungen zeigen, dass Backofenscharniere, die nicht ganz 90 Grad öffnen, wesentlich länger halten.

Lagerung von Lebensmitteln - Rostbildung

Ein Backofen ist nicht zum Lagern von Lebensmitteln geeignet! Wenn Sie z.B. Brot im Backofen lagern, würde das Gerät durch die ständige Feuchtigkeit beginnen zu rosten. Nach dem Backen und Braten ist darauf zu achten, dass der Backofen komplett abtrocknen kann. Lassen Sie dafür die Backofen-Tür etwas offen stehen. Ansonsten kann sich Rost bilden.

Reinigung des Backofens

Grundsätzlich sollten Sie für den Backofen keine chemischen Reiniger verwenden. Am besten geeignet sind Wasser und Spülmittel.

Die Funktion „DampfClean“ vereinfacht das Reinigen des Gerätes. Dabei wird eine extra dafür ausgelegte Mulde des Backofenbodens mit Wasser befüllt und durch Unterhitze-Beheizung auf 50 Grad erwärmt. Nach kurzer Zeit lassen sich die dann aufgeweichten Verschmutzungen leichter entfernen.

Bei der Katalyse handelt es sich um eine Selbstreinigungs-Funktion. Eine raue, grobporige Keramik-Oberfläche absorbiert Ablagerungen und erleichtert die Reinigung.

Bei der Pyrolyse wird der Ofen auf 450°C erhitzt, sodass Ablagerungen karbonisieren. Durch die Hitze zerfallen in einem Pyrolyse-Backofen alle organischen Stoffe. Übrig bleibt nur Asche.

Hinweis für Geräte mit Pyrolyse-Funktion
Während des Pyrolyse-Vorgangs wird der Ofen auf eine Temperatur von 450 °C erhitzt!
Das komplette Zubehör (Backbleche, Auflageschienen ggf. Teleskopauszüge) muss während der Pyrolyse aus dem Gerät entnommen werden, da dieses sonst Schaden nehmen kann. Beispielsweise würden die Kugellager der Teleskopschienen durch die große Hitze beschädigt werden.

Schäden an der Innenbeschichtung

Um Schäden an der Innenbeschichtung zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, keine Backbleche, Geschirr oder Alufolie direkt auf den Boden zu legen. Durch die große Hitze des unteren Heizkörpers können Gegenstände miteinander verschmelzen und beim Herausnehmen können sich Teile der Innenbeschichtung ablösen.

Welchen Vorteil hat Niedertemperatur-Braten?

Mit dem Grill-/Bratsystem oder auch EcoCook-System besitzen KKT-Kolbe-Backöfen eine Funktion, die zum Grillen und Braten im schonenden Niedertemperaturbereich sowie zum Überbacken und Gratinieren geeignet ist.
Hierbei verlängert sich die Zubereitungszeit der Speisen etwas, da nur bei etwa 165 Grad gebacken wird. Die Gerichte werden aber schonender zubereitet, Fleisch und Bräten werden zarter und bleiben saftiger, zudem kommt es zu weniger Verschmutzung im Inneren des Backofens.

Hinweis
Ab ca. 175 Grad beginnt Fett stark zu spritzen. Dadurch kann der gesamte Backofen verschmutzen. Beim Braten mit 160-165 Grad wird der Backofen weniger verschmutzt und lässt sich leichter reinigen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes. Sie können die aktuellste Version bei Ihrem Produkt in unserem Onlineshop finden.

Beanstandungsformular

Sollten Sie keine zufriedenstellende Lösung gefunden haben, füllen Sie bitte unser Beanstandungsformular vollständig aus.
Unser Serviceteam wird sich im Anschluss zeitnah bei Ihnen melden.
Beanstandungsformular

Häufige Fragestellungen zu Kochfeldern

Bevor Sie uns kontaktieren, bitten wir Sie die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Kochfelder zu beachten.

Anschluss des Kochfelds

Ein Kochfeld muss aus versicherungstechnischen Gründen immer von einem Fachmann oder einer Fachfirma angeschlossen werden.
Ein falscher Anschluss kann das Kochfeld beschädigen oder im schlimmsten Fall auch zu einem Brand führen!
Bei Kochfeldern, die nicht von einem Fachmann angeschlossen sind, erlischt die Gewährleistung!
Anschlüsse müssen stets von qualifiziertem Personal durchgeführt werden!

Display-Anzeige "U" (Induktion)

Erscheint auf dem Display das Kürzel „U“, dann erkennt der Sensor keinen passenden Topf auf der Kochstelle. Das liegt daran, dass das Kochgeschirr keine ausreichende magnetische Wirkung aufweist und somit nicht zum Induktionskochen geeignet ist. Auch kann der Fehler auftreten, wenn das Kochgeschirr zu klein für die entsprechende Zone ist.

Funktionsausfall (Induktion)

Wenn sich ein Induktionskochfeld während des Kochens abschaltet, liegt das häufig an einer ungenügenden Luftzufuhr.

Ist die Belüftung nicht ausreichend,

  • erhöht sich das Laufgeräusch der Lüfter.
  • reduziert sich die Leistung des Kochfelds.
  • schaltet das Kochfeld ggf. wegen Überhitzung ab.

Bei einigen „für Induktion geeigneten“ Töpfen reicht auch häufig die magnetische Masse am Topfboden nicht aus, damit sie vom Induktionsfeld richtig erkannt werden. Das Kochfeld schaltet dann nicht die volle Leistung frei.

Hin und wieder sinkt im Stromnetz auch die Stromstärke kurzzeitig von 230/240Volt auf unter 200 Volt ab! Das führt zu einer Fehlfunktionen auf der Steuerelektronik. In diesem Fall unterbrechen Sie bitte die Stromzufuhr für 10 Minuten (Sicherung abschalten). Danach sollte das Kochfeld wieder funktionieren.

Auch im ausgeschalteten Zustand kann es zu leichten Geräuschen durch aufgeladene Kondensatoren kommen. Dies ist bauartbedingt und nicht weiter bedenklich.

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Laufgeräusche ihres Kochfelds unverhältnismäßig laut sind, lassen Sie unserem Serviceteam bitte eine Tonaufnahme zukommen.

Glaskeramik – Pflegehinweise

Glaskeramik ist ein hitzefestes Glas, das sich nicht ausdehnt und extrem widerstandsfähig ist.

Glaskeramik ist abriebfester als Stahl! Häufig nimmt man Ablagerungen am Glas, wie Metallabrieb der Töpfe oder andere Verschmutzungen, als Kratzer wahr. Bitte, reinigen Sie das Kochfeld in diesem Fall mit einem geeigneten Glaskeramik-Reiniger, der explizit auch den Metallabrieb entfernt.

Kochfeld schaltet an und aus

Aufgrund diverser Normen und Vorschriften und zu Ihrer eigenen Sicherheit (Schutz vor Überhitzung) heizen mittlerweile alle handelsüblichen Kochfelder in Intervallen. Es stellt also keinerlei Mangel dar, sollten Sie während des Kochvorganges teilweise ein Ein- und Ausschalten des Kochfeldes feststellen.

Kratzer im Glas

Kratzer entstehen meist durch Schmutzpartikel am Topfboden (z.B. Sandreste vom Kartoffelschälen). Wischen Sie den Topfboden daher immer kurz ab, bevor Sie den Topf auf das Kochfeld stellen.

Eingebranntes wie z.B. Zuckerreste können sich so fest mit der Glaskeramik verbinden, dass beim späteren Entfernen Glasstücke ausbrechen können. Eingebranntes daher vor dem Abkühlen entfernen oder vor dem Lösen vom Glas vorsichtig zerkleinern.

Touch-Steuerung reagiert nicht

Nasse Finger oder eine nasse Oberfläche können die Funktion des Bedienfeldes beeinträchtigen.
Bitte, bedienen Sie die Sensor-Tasten mit dem ganzen Finger und nicht nur mit der Fingerkuppe!

Bei aktivierter Kindersicherung sind alle Steuerelemente außer der EIN/AUS-Steuerung deaktiviert!
Die Timer-Anzeige zeigt in diesem Fall "LO" an (= locked/gesperrt).
Zum Entsperren schalten Sie das Kochfeld ein und halten Sie die Kindersicherungstaste einige Sekunden gedrückt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes. Sie können die aktuellste Version bei Ihrem Produkt in unserem Onlineshop finden.

Beanstandungsformular

Sollten Sie keine zufriedenstellende Lösung gefunden haben, füllen Sie bitte unser Beanstandungsformular vollständig aus.
Unser Serviceteam wird sich im Anschluss zeitnah bei Ihnen melden.
Beanstandungsformular

Häufige Fragestellungen zu Geschirrspülern

Bevor Sie uns kontaktieren, bitten wir Sie die KKT KOLBE Tipps und Hinweise für Geschirrspüler zu beachten.

Aufstellen des Geschirrspülers

Unsere Geschirrspüler haben drei Füße: Vorne rechts und links jeweils einen und hinten in der Mitte den dritten Fuß. Den hinteren Fuß können Sie über eine Stellschraube an der Front unten in der Mitte in der Höhe verstellen.

Bei teilintegrierten und vollintegrierten Geschirrspülern muss die dazugehörige Möbelfront zwingend montiert sein, um ein korrektes Öffnen und Schließen des Geschirrspülers zu gewährleisten.

E-Fehler

E1: Die Tür ist nicht richtig geschlossen.

E2: Der Wasserzufluss ist fehlerhaft
Der Aqua-Stop könnte defekt sein und muss ggf. getauscht werden. Das Gerät pumpt Wasser ab, startet aber nicht.

  • Überprüfen Sie den Wasserdruck in den Wasserverteilungsleitungen.
  • Reinigen Sie den Filtersieb beim Wasserversorgungsschlauch.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Wasserversorgungsschlauch nicht verknotet oder geknickt ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Wasserhahn, an den das Gerät angeschlossen ist, komplett geöffnet ist.
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E3: Der Wasserablauf ist fehlerhaft

  • Das Ablassrohr kann zu hoch oder falsch situiert sein. Lesen Sie die Installationsanweisungen.
  • Überprüfen Sie, ob der Ablassschlauch nicht verknotet oder geknickt ist.
  • Überprüfen Sie, ob es verstopfte Stellen im Ablassschlauch gibt oder ob das Ablasssystem verstopft ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Ablassschlauch nicht länger ist als die Länge des Originalschlauchs.
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E4: Der Temperatursensor ist fehlerhaft.
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E5: Überlauf / Leck ist aufgetreten
Geschieht dies beim ersten Betrieb, kann es sein, dass das Gerät vor Einbau schräg gestellt wurde und Restwasser vom Testbetrieb der Qualitätssicherung im Werk in die Sicherheitswanne geflossen ist.
Tritt der Fehler erst nach längerer Benutzung auf, ist es möglich, dass Reinigungsmittel und Speisereste teilweise stark schäumen und dadurch Wasser in die Sicherheitswanne läuft.
Lassen Sie das Gerät 2-3 Tage vom Stromnetz getrennt und nutzen Sie es nicht, bis das Wasser in der Sicherheitswanne abgetrocknet ist. Das Gerät sollte dann wieder fehlerfrei funktionieren.
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E6: Wasserleck ist aufgetreten
Geschieht dies beim ersten Betrieb, kann es sein, dass das Gerät vor Einbau schräg gestellt wurde und Restwasser vom Testbetrieb der Qualitätssicherung im Werk in die Sicherheitswanne geflossen ist.
Tritt der Fehler erst nach längerer Benutzung auf, ist es möglich, dass Reinigungsmittel und Speisereste teilweise stark schäumen und dadurch Wasser in die Sicherheitswanne läuft.
Lassen Sie das Gerät 2-3 Tage vom Stromnetz getrennt und nutzen Sie es nicht, bis das Wasser in der Sicherheitswanne abgetrocknet ist. Das Gerät sollte dann wieder fehlerfrei funktionieren.
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E7: Fehlerhafte Heizfunktion
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

E8: Fehler im Wasserverteilungssystem
Ggf. muss der Geschirrspüler zur Reparatur eingeschickt werden.

Geruchsbildung

Speziell in der warmen Jahreszeit kommt es immer wieder zur Geruchsbildung. Lassen Sie das Gerät richtig abtrocknen, wenn dieses ausgeräumt ist. Speziell in der warmen Jahreszeit fangen Essensreste schneller an zu verderben, z. B. wenn der Geschirrspüler innen noch leicht feucht und warm vom letzten Spülgang ist, und direkt wieder verschmutztes Geschirr eingeräumt wird. In dem feuchten Umfeld kann es unter diesen Umständen sehr schnell zu Geruchsbildung und Schimmelbefall kommen.

Nachlassende Reinigungswirkung

Damit der Geschirrspüler einwandfrei funktioniert ist eine regelmäßige Pflege sehr wichtig. Wussten Sie, dass 99% aller Reklamationen bezüglich schlechter Reinigungsleistung an mangelnder Pflege liegen?

Bevor Sie uns diesbezüglich kontaktieren, bitten wir Sie daher die KKT KOLBE Pflegeanweisung für Geschirrspüler zu beachten.
Wenn das Gerät regelmäßig gepflegt wird, werden Sie lange Zeit Freude damit haben.

Nasses Geschirr

Die Spülmaschine muss immer an der Kaltwasser-Leitung angeschlossen sein! Beim Anschluss an Warmwasser kann das Geschirr nicht richtig trocknen, da der Wasserdampf nicht kondensieren kann.

Öffnen Sie nach Spülende die Tür Ihres Geräts einen Spalt, damit das Geschirr noch besser abtrocknen kann.

Plastik-Gegenstände trocknen wegen der schlechten Wärme-Leitfähigkeit des Materials grundsätzlich schlecht im Geschirrspüler.

Rostbildung

Bei der Reinigung von untauglichen Materialien oder Metallgegenständen, z. B. nicht rostfreien Küchenutensilien oder Schrauben am Kochgeschirr, können sich Metallspäne lösen, die sich auf Edelstahlflächen im Maschinen-Innenraum festsetzen. Dort können dann Rostflecken entstehen. Dadurch entsteht häufig der optische Eindruck, dass das Gerät selbst rostet.

Um die rostigen Stellen zu entfernen, benutzen Sie einen Spezialreiniger oder pflegen Sie den Geschirrspüler regelmäßig mit Maschinenreiniger.

Geschirrkörbe fangen in der Regel zu rosten an, wenn die Beschichtung durch einen scharfen Gegenstand verletzt wurde. Abhilfe schaffen unter anderem Schutzkappen für Spülmaschinenkörbe.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes. Sie können die aktuellste Version bei Ihrem Produkt in unserem Onlineshop finden.

Beanstandungsformular

Sollten Sie keine zufriedenstellende Lösung gefunden haben, füllen Sie bitte unser Beanstandungsformular vollständig aus.
Unser Serviceteam wird sich im Anschluss zeitnah bei Ihnen melden.
Beanstandungsformular